Zur benutzerzufriedenheit und Akzeptanz von (Web-)Anwendungen einmal ein etwas anderer Blickwinkel:

Viele externe und interne Webseiten sind in recht starrem Design. Mit der Vielfalt an Endgeräten (Smartphones, Tablets, Notebooks) werden die Webseiten und Intranets nicht immer optimal dargestellt. Unzufriedenheit ist die Folge. Ein nettes aktuelles KPI, die effektive Softwarenutzung, stagniert oder sinkt.

Dabei geht es in vielen Fällen so einfach: responsives Webdesign löst dieses Designproblem auf einen Schlag. Dabei werden mit geschicktem HTML und CSS Webseiten generiert, die sich automatisch der Browsergröße anpassen.

Ein Beispiel ist diese Webseite. Versuchen Sie, Ihren Browserfenster klein und groß zu machen und beobachten Sie die Veränderung der Darstellung der Webseite. Ganz kleiner Browser am PC ist praktisch identisch mit der Darstellung auf einem iPhone oder anderen Smartphone.

Jede Menge technische Details finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.