Die CEBIT 2018 ist plötzlich ganz anders

  • Sommermonat Juni statt kalter März
  • viel mehr Konferenz und Event als „klassische Ausstellung“
  • keine kostenlosen Eintrittskarten mehr
  • leicht geänderter Name: CEBIT statt CeBIT
  • neues Logo:

Die Erwartungen sind …

schwer zu sagen.

Ein Teil der Ankündigungen klingt nach vieles bleibt so wie inden letzten Jahren.

Die CeBIT selbst versucht mit  Ankündigungen

  • Events (Surfwelle und No Angels live , Jahrmarkt mit Riesenradmit dem Coud Lifter 70m hoch)
  •  d!campus soll als Digital-Street-Festival das Business-Networking neu definieren (Bingo!)
  • Fuck-Up Nights live auf den Monitoren in der Innenstadt
  • Musik Events auf der Messe und in der Stadt
  • Themen der Digitalisierung abdecken – von Blockchain und Drohnen über Internet of Things bis hin zu Robotern, Security und Virtual Reality (schon wieder Bingo!)
  • usw …

eine komplett neue CEBIT zu beschreiben.

Das alles klingt so, als ob man sich die SXSW angeschaut hätte. Und man kann nur hoffen, dass es keine „neue“ Systems wird und deren Weg folgt 🙁

Und nun? Hingehen!

Ich bin gespannt.
Ich gehe hin.
Ich berichte.
Wie zu jeder CEBIT, die es in Hannover gab: Seit 1986 zur eigenständigen CEBIT Messe, davor in die Halle 1 der Hannover Messe.

www.cebit.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.