Der Auslöser

Bodyform ist ein Hersteller von Damenbinden in UK. Eines Tages findet sich auf ihrer Firmenseite in Facebook ein Kommentar von Richard. Richard beschwert sich, dass in der Werbung von Damenbinden gelogen wird. Bodyform habe gesagt, dass diese Tage im Monat für die Frauen wundervoll seien, blaues Wasser, Flügel, Rollschuh fahren, radeln etc. Nun hat Richard eine Freundin und stellt fest, dass sie zum Monster wird, wenn sie ihre Tage hat.

Dieser Post ist mit feiner Ironie geschrieben und in wenigen Tagen fast 100.000 Likes und mehrere tausend Kommentare.

Die Antwort

Bodyform hat geantwortet. Mit einem Video. Und sie haben die (ironische) Tonlage von Richard recht genau getroffen.

In dem Video (s.u.) antwortet eine geschauspielerte Firmenchefin von Bodyform. Sie trinkt dabei einen (blauen!) Drink. Sie gibt zu, Bodyform habe nicht die Wahrheit gesagt. Der Grund sei aber, dass die Männer die Wahrheit nicht vertragen. Nun werde Bodyform die Wahrheit nicht mehr beschönigen und Richard sei der alleinige Auslöser dafür.

Lessons learned

Auf einen Shitstorm zu antworten benötigt Fingerspitzengefühl. Dieses Video ist ist in jeder Hinsicht professionell. Möglicherweise sind kleine Patzer sogar absichtlich drin.

Das beste ist aber der Inhalt der Antwort. Text, Ironie, Story, einfach alles passt. Und es wirde mit über 2 Mio Views belohnt. Bodyform hat neue Fans, die Reputation ist drastisch gestiegen (nicht nur bei Social Media Experten) und ein echter Shitstorm ist verhindert.

Aber seht selbst:

httpv://www.youtube.com/watch?v=Bpy75q2DDow

Welche der vergangenen Shitstorms hätte man in dieser Form vermeiden können?

2 Comments

  1. Pingback: Shitstorms beeinflussen Kaufentscheidungen. nicht. oder kaum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.