Warum braucht ein Unternehmen ein eigenes Blog (ein Corporate Blog)?

Genau wir vor einigen Jahren diskutiert wurde, ob ein Unternehmen einen Webauftritt benötigt, gibt es derzeit Gespräche über Social Media und/oder ein Unternehmensblog.

Die Diskussion ist schon recht weit fortgeschritten. Allerdings wird Social Media vielfach noch zu stark (oder ausschließlich) als Marketinginstrument gesehen. In erster Linie dienen die Social Media Kanäle der Kommunikation (und damit indirekt auch dem Marketing).

Insbesondere wenn man an die Möglichkeit eines auftretenden Shitstorms denkt, hilft ein gut eingeführtes Corporate Blog bei der Vermeidung und/oder der Eindämmung eines Shitstorm.

Corporate Blogs als Einstieg in die Social Media

Unternehmen, die mit Social Media beginnen, können recht einfach mit einem Blog starten.

Blogs sind zu Beginn noch unidirektionale Kommunikation (und damit gar nocht so „neu“ für traditionelle Unternehmen). Die Beiträge werden zunächst nur gelesen, bevor dann auch Kommentare geschrieben werden und so erste Gespräche starten.

Auch die Zahl der aktiven Blogger kann sich ändern. Es kann ein einzelner Blogger starten. Autoren können hinzugenommen werden, Gastautoren können eingeladen werden. Es kann ein Team gebildet werden.

Blogs als Mittelpunkt der Social Media

In vielen Fällen ist es sinnvoll alle Fäden der Social Media Kanäle eines Unternehmens an einer zentralen Stelle zusammenlaufen zu lassen. Der „herkömmliche“ Webauftritt des Unternehmens eignet sich nicht besonders gut, da die Diskrepanz zu Social Media meist zu groß ist. Ein Unternehmensblog eignet sich hier recht gut. Das Blog kann auf der einen Seite gut in den Webauftritt integriert werden und auf der anderen Seite kann es eng mit den weiteren Social Media Kanälen verknüpft werden.

 

Alle Artikel zum Thema Blogs. Weitere Artikel abonnieren: RSS.

1 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.