IBM Verse Screenshot

IBM Verse Screenshot

 

In dieser Woche fand die öffentliche Präsentation von „IBM Verse“ in New York statt. Das Event wurde in viele IBM Locations übertragen. Ich habe es bei IBM in Ehningen gesehen. Der Name Verse ist dabei abgeleitet von Konversation. In den letzten 12 Monaten während der Entwicklung hieß das Produkt „IBM Mail Next“. Das erklärt vielen sicher besser, worum es geht: Mail der Zukunft.

Google und Microsoft haben in den letzten Wochen ebenfalls Produkte angekündigt haben, die Mails besser sortieren und gruppieren können. Aber genau das ist der Knackpunkt. Die Software von Google und Microsoft (und vielen anderen Anbietern) ist weiter auf die Mails zentriert. Die meisten Mailprogramme können zwar auch Kontakte und Termine und ToDo-Listen. Aber eine inhaltliche Integration findet nicht statt.

 

IBM Verse Userhover

IBM Verse Userhover

IBM geht da jetzt einen wesentlichen Schritt weiter. Es wird ein Stück künstliche Intelligenz implementiert. Die Analyse  basiert auf Kombination von vielen Informationen wie zum Beispiel aktuelle Projekte, Termine und Hierarchie. So kann Verse tatsächlich einschätzen, welche Information aktuell wichtig ist. Auf der Startseite von Verse ist kein einziges Mail zu sehen, sondern nur Kontakte, Projekte und Termine. Die Kommunikation steht direkt dahinter. Mit einem Klick ist die passende Konversationen zu einem Projekt oder zu einem Kontakt aufrufbar.

IBM hat auch massiv an der Weiterentwicklung von Design und Userinterface gearbeitet. Verglichen mit IBM Connections ist hier ein ganz neues Interface entstanden. IBM sagt sogar, dass die Entwicklung durch das neue Design gesteuert war.

Nahtlos integriert wird Verse in IBM Connections, so dass die Informationen  fließend zwischen meinem Postkorb und den Communitys ausgetauscht werden können.

Das Produkt IBM Verse  wird in der Cloud im ersten Quartal 2015 fertig sein. Auch viele IBM Mitarbeiter werden in 2015 darauf arbeiten. Ein OnPremise Produkt wird vermutlich später in 2015 verfügbar sein.

Die Reaktion der Zuhörer war eindeutig: Wann kann ich das haben?
OK, ich gebe es zu: Ich will es auch.

Was wäre für Sie ein Grund auf ein neues Mailsystem umzusteigen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.